image1 image2 image3 image4

Startseite

Berlinfahrt 2019

Vom 18.01.2019 bis zum 23.01.2019 sind wir wieder zur Internationalen Grünen Woche nach Berlin gefahren. Das kulinarische und geschichtliche Programm machte die Fahrt wieder einmal perfekt. Nach dem alljährlichen Besuch auf der IGW, ließen wir es auf dem Landjugendball dann nochmals richtig krachen.

Endlich war es wieder soweit! Am 18.01.2019 brachen wir -  KLJBler aus den unterschiedlichsten Ortsgruppen - nach Berlin auf. Voller Vorfreude starteten wir zu später Stunde nach einer aufschlussreichen Kennenlernrunde in Biberach am Bahnhof unsere Reise. Nach einer lustigen aber auch anstrengenden Fahrt kamen wir alle froh und vollzählig morgens am Berliner Hauptbahnhof an. Um uns für den bevorstehenden Tag zu stärken, genossen wir gemeinsam ein türkisches Frühstück im LaFemme. Anschließend besuchten wir eine Abhörstation aus der Nachkriegszeit auf dem Teufelsberg etwas außerhalb Berlins. Nach dem Einchecken in unser Hostel machten wir uns voller Vorfreude zu einem besonderen Abendessen ins Stock&Stein auf. Das Zubereiten von Fleisch und Beilagen auf heißen Steinen machte das Abendessen zu einem unvergesslichen kulinarischen Erlebnis. Am nächsten Tag stand dann auch schon unser alljährlicher Besuch auf der IGW an. Aufgeteilt in Gruppen schlenderten wir über die Messe und staunten über die Stände von Ländern aus aller Welt. Nach einem spannenden Messetag feierten wir gemeinsam Gottesdienst und ließen es danach beim Landjugendempfang ordentlich krachen. Unter dem Motto „Geschichtsspeicher Fichtebunker“ stand unsere Führung, die wir an unserem zweitletzten Tag in den Berliner Unterwelten bekamen. Wir erfuhren viel über die geschichtlichen Geschehnisse damaliger Zeit. Gegen Abend hieß es dann auch schon fertig machen für den Landjugendball. Rausgeputzte Mädels in den schönsten Abendkleidern und Jungs in schnittigen Anzügen machten sich auf den Weg. Nach ausgiebigem Tanzen machten sich einige auf ins Hostel, andere dagegen hatten noch nicht genug von der Feierei und gingen weiter in einen Club. Nun war auch schon der letzte Tag unserer Berlinfahrt angebrochen. Die Zeit bis 14 Uhr stand zur freien Verfügung und konnte dazu genutzt werden, um noch einige andere Ecken unserer Hauptstadt zu erkunden. Anschließend machten wir uns nach ereignisreichen Tagen wieder auf den Heimweg ins Schwobaländle und beendeten unsere Reise mit einem Abschuggerle am Biberacher Bahnhof.

   
                                                       

 


facebook Youtube Instagram Mail